Jahrgangsstufe 5

2 Wochenstunden Biologie + 1 Wochenstunde Naturwissenschaftliches Arbeiten

Biologie

Der Schwerpunkt in Biologie liegt auf dem Erwerb von Kenntnissen über den menschlichen Körper sowie der der Kenntnis von charakterstischen Merkmalen der Samenpflanzen insbesondere des Ökosystems Gründland.

  • Kennzeichen der Lebewesen
  • Informationsaufnahme und -Verarbeitung: Sinnesorgane
  • Aktive Bewegung: die Aufgaben von Skelett, Muskeln und Gelenken
  • Stoffwechsel: Verdauung und Ernährung, Atmung, Herz und Blutkreislauf
  • Fortpflanzung und Entwicklung: beginnende Pubertät, Schwangerschaft und Geburt
  • Samenpflanzen als Lebewesen
  • Ökosystem Grünland

Naturwissenschaftliches Arbeiten

Daneben haben die Mädchen eine Stunde Natur und Technik als praktischen Unterricht, wobei die Klasse üblicherweise geteilt wird. Hier stehen Experimente und die Darstellung von naturwissenschaftlichen Ergebnissen im Vordergrund.

Lehrbuch

„Natura Schwerpunkte Naturwissenschafliches Arbeiten und Biologie 5“ ; Klett Verlag

Leistungsnachweise

In Natur und Technik gibt es grundsätzlich nur kleine Leistungsnachweise

In Biologie sind das sind Abfragen über die letzten zwei Stunden sowie drei bis vier Stegreifaufgaben im gesamten Schuljahr.

Im Naturwissenschaftlichen Arbeiten erfolgt die Benotung aus dem praktischen Teil heraus und evtl. durch eine Stegreifaufgabe.
Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Schnitt des Biologieunterrichtes und der praktischen Stunde, wobei die Teilfächer entsprechend der Stundenverteilung gewichtet werden

Wichtig ist der Erwerb von Grundwissen und Kernkompetenzen. Zur Überprüfung des Grundwissens werden bei uns bis zur Jahrgangsstufe 8 kleine Kärtchen eingeführt auf denen wichtiges Grundwissen vermerkt ist: