Jahrgangsstufe 12

(2 Wochenstunden)

In der Jahrgangsstufe 12 rücken kulturgeographische Themenbereiche in den Vordergrund. Die Schülerinnen lernen unterschiedliche Strategien und Maßnahmen zur Förderung dieser Entwicklung in verschiedenen Staaten kennen und bewerten diese vor dem Hintergrund einer zunehmenden Globalisierung. Vor diesem Hintergrund analysieren sie anhand aktueller Materialien raumprägende Prozesse in Deutschland und erweitern ihre zuvor gewonnenen Erkenntnisse im Heimatraum.

Im 1. Thema: "Eine Erde – mehrere Welten – gemeinsames Handeln" machen eine differenzierte Analyse der Entwicklungsbedingungen und die Vielfalt unterschiedlicher Entwicklungsprozesse deutlich, dass sich Staaten mit unterschiedlichem Entwicklungsstand zunehmend miteinander verflechten. Anhand von verschiedenen Indikatoren und damit verbundenen Klassifizierungsmöglichkeiten erkennt man, dass Staaten und Regionen der Erde unterschiedliche Entwicklungsstände aufweisen. Den Schülerinnen wird bewusst, dass eine gesicherte Zukunft nur auf der Basis eines gemeinsamen Handelns in der Einen Welt zu erreichen sein wird.

  • Bevölkerungsverteilung und -entwicklung lassen sich als wichtige Problemfelder erkennen.
  • Die Verstädterung wird als weltweites Phänomen erfasst und die Metropolisierung in ihrer speziellen Ausprägung in Industrie- und Entwicklungsländern analysiert.
  • Es wird aufgezeigt, zu welchen Veränderungen die zunehmende Verflechtung und Globalisierung führen und überprüft, welche Auswirkungen sich für Staaten mit unterschiedlichem Entwicklungsstand ergeben.
  • Durch den Vergleich ausgewählter Raumbeispiele aus unterschiedlich entwickelten Ländern vertiefen die Schüler jeweils die vorher gewonnenen Erkenntnisse.

Das 2. Thema: "Raumstrukturen und aktuelle Entwicklungsprozesse in Deutschland" erfasst, ausgehend von der Untersuchung ausgewählter demographischer und wirtschaftsgeographischer Prozesse, aktuelle Veränderungen und deren Folgen in verschiedenen Regionen Deutschlands. Die daraus erwachsenden Probleme werden bewertet und Planungsinstrumente kennengelernt.

Es werden ein großer Leistungsnachweis sowie je nach Vereinbarung kleine Leistungsnachweise, also Stegreifaufgaben, mündliche und praktische Leistungen, Projekte, fachliche Leistungstests, Praktikumsberichte verlangt.

Verwendete Bücher / Atlanten

Seydlitz/Diercke Geographie Bayern, Oberstufe 12
Diercke Weltatlas, Westermann