Wettbewerbe

Unsere Schule bietet ihren Schülerinnen die Teilnahme an zahlreichen Mathematik-Wettbewerben an.

  • Der Adam-Ries-Wettbewerb möchte den 5. Klässerinnen Freude am Knobeln und Rechnen vermitteln und mathematische Interessen wecken. Zudem gibt er einen Einblick in alte deutsche Maß- und Geldeinheiten, mit denen sich der Namensgeber Adam Ries befasste, der ja in der Umgebung in Bad Staffelstein geboren wurde und als Vater des modernen Rechnens gilt.
  • Die Fürther Mathematik-Olympiade, kurz FüMO genannt, richtet sich an Interessierte bis zur 8. Jahrgangsstufe. Schon zahlreiche Schülerinnen unserer Schule durften als Preisträgerinnen bei der Preisverleihung an der Universität Bayreuth dabei sein.
  • Für von Mathematik begeisterte oder bereits wettbewerbserprobte Schülerinnen kommt der Landeswettbewerb Mathematik in der Mittelstufe in Frage, und als Königsdisziplin fordert der Bundeswettbewerb Mathecracks ab der 10. Jahrgangsstufe heraus.

Bei den genannten Wettbewerben handelt es sich um Hausaufgabenwettbewerbe. Sie werden im Unterricht vorgestellt, bis zu einem bestimmten Termin von den Schülerinnen zu Hause bearbeitet und dann zur Korrektur eingeschickt.

Großen Anklang bei allen Schülerinnen findet der Känguru-Wettbewerb. Er findet alljährlich am dritten Donnerstag im März statt. Zuletzt nahmen bundesweit fast eine Million Schülerinnen und Schüler von knapp 12 000 Schulen daran teil. Neben Preisen für die Besten erhält jede Teilnehmerin ein mathematisches Knobelspiel als „Preis für alle“.

Vergleichbar dem Känguru-Wettbewerb treten beim nach dem ungarischen Mathematiker János Bolyai benannten Bolyai-Teamwettbewerb kleine Gruppen in einen mathematischen Wettstreit.