5. Platz beim bundesweiten Econo=me Wettbewerb

Siegerehrung
Siegerehrung
Alles hängt zusammen – aber wie? Mit dieser Frage haben wir uns dieses Jahr im Rahmen des Schülerwettbewerbs „Econo=me“ auseinandergesetzt.
Datum:
Veröffentlicht: 16.6.21
Von:
Silvana Seidel, Antonia Reul und Alina Drexl

Aber wer sind eigentlich „wir“? Wir, das sind Silvana Seidel und Antonia Reul (10. Klasse; Kaiser-Heinrich-Gymnasium), sowie Alina Drexl (Klasse 10aG des Maria-Ward-Gymnasiums). In der diesjährigen Runde drehte sich die Aufgabenstellung rund um das staatliche Wirken während der Corona-Pandemie; sprich um Hilfspakete, den digitalen Fortschritt und warum sich sämtliche Probleme nicht einfach mit dem Drucken von Geld lösen lassen würden. 

An dem vom Bundeswirtschaftsministerium, dem Deutschen Handelsblatt und der Flossbach von Storch-Stiftung initiierten Wettbewerb hatten deutschlandweit über tausend Schülerinnen und Schüler teilgenommen. In der Sekundarstufe II konnten wir uns in diesem Jahr, unter der Leitung von Frau Derr, erfolgreich gegen unsere Konkurrenz durchsetzen und haben dabei den 5. Platz erzielt. 

Was uns bei diesem Wettbewerb einen besonderen Anreiz gegeben hat, war, wie sich dieser Wettbewerb von anderen unterscheidet: Hierbei ging es nämlich nicht nur um Kenntnis von Wirtschaftspolitik, sondern auch um Kreativität. Die zu beantwortenden Fragen sollten in Form eines Magazins, Videos, Podcasts, etc. eingereicht werden. Der unsrige Beitrag, bestehend aus einem Magazin mit dem Titel „Econo=(You)th“ und zugehörigem Video, ist bei Interesse auf der Homepage des Wettbewerbs (https://www.flossbachvonstorch-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Stiftung/econome/2020-2021/Siegerbeitrag_Sek_II_Platz_5_Econo_you_th.pdf )einzusehen. Natürlich sorgten auch lukrative Preise für die Plätze 1 bis 5 für besondere Motivation ;).

Wer weiß, vielleicht sieht man sich in einer der zukünftigen Runden mal wieder. :)