Finalrunde im Wettbewerb „Jugend wirtschaftet“!

Stiftung Finanzbildung
Stiftung Finanzbildung
Die Stiftung Finanzbildung führt auch dieses Jahr wieder den Wettbewerb „Jugend wirtschaftet!“ an der bayerischen Oberstufe durch. Schülerinnen der Q12 können ihre Seminararbeit zum Thema Finanzen oder (Geld-)Wirtschaft bei diesem Wettbewerb digital einreichen und werden mit dem Klaus-Hildebrand-Preis und Preisgeldern von bis zu 300€ belohnt.
Datum:
Veröffentlicht: 16.6.21
Von:
Daniela Derr

Träger des Klaus-Hildebrand-Preises ist die Stiftung Finanzbildung. Durch diesen Preis wird die Arbeit junger Menschen, die sich mit Finanz- bzw. Wirtschaftsthemen rund um das Thema Geld auseinandersetzen, honoriert. Außerdem soll ein Anreiz geschaffen werden, sich diesen wichtigen Themen - gerade im jungen Alter - zu nähern und am Ball zu bleiben.

Genau das hat Lina Waasem im Rahmen des Seminars „Nachhaltigkeit des Wirtschaftens“ bei Frau Derr mit ihrer sehr guten Seminararbeit zum Thema „Nachhaltigkeit in der Mobilität in Deutschland“ geschafft und ist damit in die Finalrunde des Wettbewerbs eingezogen. Die Bekanntgabe der Gewinnerarbeiten sowie die Überreichung der Preisgelder wird Ende Juni 2021 erfolgen!

Herzlichen Glückwunsch Lina zu diesem tollen Erfolg!